Arbeitsgruppe zur Förderung von Eutergesundheit und Milchhygiene in den Alpenländern e.V.

Suche auf der Website:

Subnavigation

Wir über uns

Mitglieder

Die Mitglieder sind vor allem Tierärzte, Mitarbeiter und Führungskräfte aus milch- und landwirtschaftlichen Organisationen und Verbänden, staatlichen Behörden und der Wissenschaft.

Geschichte

Die Arbeitsgruppe zur Förderung von Eutergesundheit und Milchhygiene in den Alpenländern e.V. (AFEMA) wurde am 13. 12.1991 in Kempten/Allgäu gegründet und mit Wirkung vom 18.2.1992 als gemeinnütziger Verein in das örtliche Vereinsregister eingetragen. Die AFEMA geht aus der Arbeitsgruppe der Alpenländer für Mastitisbekämpfung hervor, welche, getragen durch die private Initiative ihrer Mitglieder, über fast zwei Jahrzehnte v.a. bei der Entwicklung von Mastitisprophylaxeprogrammen wesentliche Impulse setzen konnte.

Aktivitäten

Die Aktivitäten der AFEMA sind sehr breit gestreut. Die eigentliche Arbeit erfolgt in den 3 Arbeitskreisen die von verschiedenen Expertengruppen je nach Bedarf unterstützt werden.

Satzung

Die "Arbeitsgruppe zur Förderung von Eutergesundheit und Milchhygiene in den Alpenländern e.V." ist ein
eingetragener Verein mit Sitz in Kempten/Allgäu und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts"Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.